Überspringen zu Hauptinhalt
Tel: 05251 69 49 59 0 E-Mail: info@pader-drive.com

Automatikregelung

Nun ist es amtlich. Am 01.04.2021 kommt die Schlüsselzahl 197.

Und was bedeutet das für Dich? Das möchten wir Dir nachfolgend gerne erklären.

Bisher war es ja so, dass wenn Du die praktische Prüfung auf einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe abgelegt hast, Du anschließend auch nur Automatikfahrzeuge fahren durftest. Mit der neuen Regelung und einer Durchführung der praktischen Prüfung auf Automatik ab dem 01.04.2021 entfällt diese Beschränkung auf Automatikfahrzeuge, wenn während der Ausbildung mindestens 10 Stunden auf einem Schaltwagen mit einem anschließenden 15 minütigen Test durch den Fahrlehrer absolviert worden ist.

In Deinen Führerschein wird anschließend die Schlüsselzahl 197 in deinen Führerschein eingetragen. Sie dient lediglich der Kenntlichmachung und Auswertung und Du kannst auch im Ausland Kfz mit Schaltgetriebe fahren.

Diese Möglichkeit besteht auch für Führerscheininhaber*innen, welche bisher den Eintrag der Schlüsselzahl 78 (NUR Automatik) im Führerschein haben.

Das würde für Dich bedeuten, wir können von LEICHT zu SCHWER ausbilden und Du kannst Dich zu Beginn Deiner praktischen Ausbildung auf das konzentrieren was wichtig ist und wo das Hauptaugenmerk liegen sollte. Dem Straßenverkehr!

Du legst bei diesem Modell also die ersten Fahrstunden auf einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe ab ehe Du dann für 10 Fahrstunden auf den Schaltwagen wechselst um im Anschluss wieder die Prüfungsvorbereitung + die Praktische Prüfung auf dem Automatikfahrzeug abzulegen.

Aber aufgepasst.

Bei aufbauenden Fahrerlaubnisklassen kann nur dann auf die Beschränkung verzichtet werden, wenn man einen Führerschein besitzt, für den für das jeweilige Fahrzeug eine Prüfung auf Handschaltgetriebe abgelegt wurde.Du möchtest es ganz genau wissen? Dann haben wir hier den BESCHLUSS vom Bundesrat für Dich.

Web Action an image alt tag is rated 5 stars on Google based on 10 reviews